Sie befinden sich hier:

An-/Ab- und Ummeldung von Abfallgefäßen

Leider ist es schon vorgekommen, dass "Witzbolde" Gefäße für ungeliebte Nachbarn telefonisch ab- oder umgemeldet haben. Um unsere Kundinnen und Kunden vor solchem Missbrauch zu schützen können Anträge auf Ab-, Um- und Neuanmeldungen nur schriftlich durch den Hauseigentümer gestellt werden. Das kann formlos geschehen oder aber mit Hilfe dieses Formulars:

An-/Ab-/Ummeldung Mülltonne

Bitte beachten Sie, dass mit jeder Änderung im Gefäßbestand eine Gebühr in Höhe von 20,45 Euro verbunden ist. Ausgenommen hiervon sind Abmeldungen von Aschetonnen und Neuanmeldungen bei Erstbezug von Neubauten.