Sie befinden sich hier:

Grüngutsammelanlage Humes

  • Die Grüngutsammelanlage ist aufgrund der noch laufenden Baumaßnahmen nur an Samstagen von 8.00 bis 16.00 Uhr und ausschließlich für Anlieferungen aus der Gemeinde Eppelborn geöffnet.
  • Wegen der Bauarbeiten ist der verfügbare Platz begrenzt, daher dürfen maximal acht Fahrzeuge ohne Hänger (bzw. drei Fahrzeuge mit Hänger) zeitgleich auf das Gelände fahren.
  • Die Nutzerinnen und Nutzer müssen zuvor über das Vorzeigen des Personalausweises oder der Berechtigungskarte bzw. eines Auftragsschreibens nachweisen, dass das Grüngut aus der Gemeinde Eppelborn stammt. Andernfalls wird die Annahme konsequent verweigert. Bei Kontrolle und Zahlung werden die Kunden das Fahrzeug gebeten, das Geld möglichst passend bereit zu halten (für Kleinmengen bis maximal 3 Säcke zu 80 L: 3,00 Euro; für größere Mengen bis Pkw mit Anhänger bis 750 kg zulässiges Gesamtgewicht: 5,00 Euro; drüber hinausgehende Mengen: 10,00 Euro pro angefangenem Kubikmeter).
  • Die aktuell geltenden Hygiene- und Schutzbestimmungen sind zu beachten und den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.
  • Für die Öffnungstage gilt derzeit noch eine entsprechend ausgeschilderte Einbahnregelung. Das heißt, die Zufahrt ist ausschließlich über Humes (Friedhof) möglich, die Ausfahrt ausschließlich über Eppelborn (Schleidstraße).
  • Der Abfallzweckverband Eppelborn empfiehlt, die Anlieferungen auf das notwendige Minimum zu beschränken und bestenfalls bis in die zweite Jahreshälfte zu verschieben. Es kann zeitweise zu langen Wartezeiten kommen.
  • Im Rahmen der gesetzlichen Neuordung darf der AFZE aus dem angelieferten Grüngut keinen Kompost mehr herstellen. Aus diesem Grund kann auch keine Komposterde mehr zum Kauf angeboten werden.
  • Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch der Anlage unbedingt hier auf dieser Seite über die jeweils aktuellen Modalitäten:
Wo liegt die Grüngutsammelanlage?

Die Grüngutsammelanlage des AFZE befindet sich in Humes auf dem Wackenberg.
Sie ist erreichbar über die Straße In der Humes (L 302), wobei am südlichen Ortsausgang von Humes direkt in den Feldweg oberhalb des Friedhofs abgebogen werden muss. Die Anlage ist ausgeschildert.

Bitte beachten Sie, dass ab dem 26. April an den Öffnungstagen wegen des erwarteten erhöhten Verkehrsaufkommens eine Einbahnregelung gilt, d.h. die Zufahrt ist ausschließlich über den Friedhof Humes möglich und die Ausfahrt ausschließlich über Eppelborn (Schleidstraße).

Was wird dort (nicht) angenommen?

Angenommen werden ausschließlich die im Gebiet der Gemeinde Eppelborn anfallenden Grünschnitt und Äste bis 15 cm Durchmesser und bis 2 m Länge

 

Nicht angenommen werden:

  • Äste und Stämme über 15 cm Durchmesser und 2 m Länge
  • Altholz
  • Bioabfälle (Küchenabfälle, Obst, Gemüse, u.ä.)
  • Wurzelstöcke, Erdreich, Oberboden und Grasnarben
  • Verunreinigtes oder mit Schadstoffen belastetes Grüngut
  • Grüngut aus Land- und Forstwirtschaft sowie aus Gärtnereien und gewerblichem Gartenbau (außer aus privaten Haushaltungen)
  • Abfälle aus der Tierhaltung (Stall- und Kleintiermist)
  • Grüngut mit Schädlingsbefall (Buchsbaumzünsler, Eichenprozessions­spinner, u.ä.)
  • Gesundheitsschädliche Pflanzenarten (Riesenbärenklau, Ambrosia, u.ä. ))
Wer darf die Grüngutsammelanlage nutzen?

Die Grüngutsammelanlage Humes nimmt nur solchen Grünschnitt an, der auf dem Gebiet der Gemeinde Eppelborn angefallen ist.

Um Missbrauch vorzubeugen werden die Anlieferungen am Eingang über die Vorlage des Personalausweises kontrolliert.

Alle Eigentümer von Grundstücken in der Gemeinde Eppelborn, die selbst nicht hier wohnen, erhalten gegen Vorlage des Personalausweises einen kostenlosen Benutzerausweis im Rathaus der Gemeinde Eppelborn, Zimmer 210 oder 211.

Die Grüngutsammelanlage darf nur gegen Vorlage des Personalausweises bzw. des Benutzerausweises oder Auftragsschreiben genutzt werden. Bei Zweifel über die Herkunft des Materials ist das Personal angewiesen, die Annahme zu verweigern.

Was kostet was?

Kosten für Private seit 06.03.2020:

  • Anlieferung in Kleinstmengen (max. 3 Säcke á 80 l): 3,00 €
  • Anlieferung in größeren Mengen bis PKW-Anhänger (750 kg zulässiges Gesamtgewicht): 5,00 €
  • Anlieferung in darüber hinausgehenden Mengen pro angefangenem Kubikmeter: 10,00 €

Im Rahmen der geänderten Gesetzeslage musste die ehemalige Kompostieranlage 2020 in eine reine Grüngutsammelanlage umstrukturiert werden. Komposterde darf seitdem nicht mehr hergestellt und verkauft werden.

Wie sind die Öffnungszeiten?

Bis Abschluss der Bauarbeiten:

Samstags 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Bitte unbedingt die Nutzungshinweise beachten!

Wie ist der Stand der Bauarbeiten?

Stand 5.5.2020: Die Bauarbeiten gehen gut voran

Die neue Grüngutsammelanlage nimmt Gestalt an. Nachdem die Fundamentarbeiten abgeschlossen sind, wird nun die Halle errichtet. Die ersten Eckpfeiler stehen schon. Wenn das Wetter mitspielt, werden die Aufbauarbeiten ca. 2-3 Wochen beanspruchen. Sobald die Stahlkonstruktion steht, werden die Rückwand und Teile der beiden Seitenwände mit Blocksteinen geschlossen. Mit der Installation der Beleuchtung wird die Halle fertiggestellt. Im Zugangsbereich der Grüngutsammelanlage wird ein neuer Bürocontainer den ersetzen, der nach 25 Jahren seinen Dienst getan hat und auch nicht mehr den geltenden Bestimmungen des Arbeitsschutzes entspricht. Mit der Neuasphaltierung der Fläche werden die Arbeiten auf der Anlage selbst abgeschlossen, so Dr. Feld, Verbandsvorsteher des Abfallzweckverbands Eppelborn. Die Aufweitung des Einfahrtsbereiches und die Ertüchtigung der Zuwegung zur Anlage werden folgen. Die derzeitige Einbahnregelung wird dann entfallen.

Während der Bauarbeiten kann der Betrieb weiter nur eingeschränkt laufen. Grünschnitt kann nur an Samstagen angeliefert werden. Zudem kann ausschließlich Grünschnitt aus der Gemeinde Eppelborn angenommen werden. Verbandsvorsteher Dr. Feld bittet die Anlieferer um Verständnis, dass längere Wartezeiten auch aufgrund der weiterhin einzuhaltenden Abstands- und Hygienevorschriften nicht zu vermeiden sein werden.

Sobald die Bauarbeiten auf der Anlage abgeschlossen sind, wird die Anlage auch für die Illinger Bürger geöffnet. Die Öffnungszeiten werden entsprechend erweitert.